Montag, 17. Juni 2013

Schwankende Teamstärke

Für uns inzwischen Standard das die Teamstärke laufend schwankt. Wir rechnen deshalb auch nicht mit dem speed des ganzen Teams sondern mit Storypoints pro Teammitglied.
In jedem Sprint planning gibt jeder an wie viel er da sein kann für dieses Projekt. Personen die unter 50% fallen werden werden oft den kommenden Sprint ganz freigegeben damit sie die anderen Aufgaben erledigen können und im nächsten Sprint wieder voll dabei sind.
Schön zu sehen das es andere auf ähnliche Lösungen kommen wie wir:

Is ScrumMaster Time Tracked in Sprints? von Hubert Smits,  
ursprünglich geteilt von Martin Hammerle.


Wie man sieht arbeitet bei uns der ScrumMaster (ich) auch mit deshalb bin ich fast der Einzige der immer wieder unter die 50% Marke fällt.